Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/46/d631827814/htdocs/clickandbuilds/KidStepsApp/wp-content/plugins/qtranslate-x/qtranslate_frontend.php on line 497
AGB – KidSteps-App

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der MUR-net GmbH für die Anwendung KidSteps

Letzte Änderung 20.12.2016

KidSteps ist ein Angebot der MUR-net GmbH. Die folgenden Ausführungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und dem Anbieter zur Nutzung der Anwendung KidSteps durch den Kunden. Mit der Nutzung der Anwendung KidSteps zeigt der Kunde das Anerkenntnis der Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

1. Vertragspartner

Auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen kommt zwischen dem Kunden und MUR-net GmbH, Raisdorfer Straße 10, 15566 Schöneiche, vertreten durch den Geschäftsführer Hagen Ziemer, eingetragen im Handelsregister Frankfurt (Oder) unter HRB 15963 FF, nachfolgend Anbieter genannt, der Vertrag zustande.

2. Vertragsgegenstand

Durch diesen Vertrag wird die Nutzung der Anwendung KidSteps durch den Kunden sowie alle damit verbundenen Funktionen geregelt. Zum Funktionsumfang der Anwendung wird auf die Produktbeschreibung auf der Angebotsseite verwiesen.

3. Vertragsschluss

Der Vertrag kommt durch die Nutzung der Anwendung durch den Kunden zustande. Dabei stellen die dargestellten Angebote eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebots durch den Kunden dar, das der Anbieter annehmen kann.

4. Konditionen und Preise

Generell gilt, dass die Anwendung zunächst über die jeweiligen Shops (im Allgemeinen App Store für iPhone/iPad sowie PlayStore für Android-Geräte) geladen werden muss. Die Anwendung kann kostenlos oder kostenpflichtig sein. Ist die Anwendung kostenpflichtig, werden die aktuell gültigen Konditionen im jeweiligen Shop angezeigt. Neben dem Preis der Anwendung können beim Download und bei der Nutzung der Anwendung Übertragungskosten des Providers anfallen.

5. Widerrufsbelehrung / Widerrufsrecht

Für das Widerrufsrecht gelten die Angaben im Shop (im Allgemeinen App Store für iPhone/iPad sowie PlayStore für Android-Geräte), in dem die Anwendung bezogen werden kann.

6. Zugangsdaten

Der Kunde ist verantwortlich, dass die kundenspezifischen Zugangsdaten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben werden. Der Anbieter behält sich vor, den Zugang zur Anwendung zu sperren, wenn durch Verschulden des Kunden ein Missbrauch der Zugangsdaten, z.B. durch Weiterleitung an Dritte, erfolgt ist. In diesen Fällen bleibt der Kunde zur Zahlung des vereinbarten Preises verpflichtet und hat den durch den Missbrauch entstehenden Schaden dem Anbieter zu ersetzen.

7. Verfügbarkeit

Der Anbieter ist bemüht, den Zugang zur Anwendung 24 Stunden täglich und an sieben Tagen pro Woche zur Verfügung zu stellen. Jedoch besteht bei Nichtverfügbarkeit der Anwendung oder bei Leitungsstörungen im Internet in Folge höherer Gewalt oder Störung des Arbeitsfriedens besteht kein Anspruch auf Leistung, Schadensersatz oder Minderung des Bezugspreises. Vorübergehende Betriebsunterbrechungen aufgrund der üblichen Wartungszeiten, systemimmanenten Störungen des Internets bei fremden Netzbetreibern sowie im Falle höherer Gewalt sind möglich. Es wird keine Haftung für die ständige Verfügbarkeit der Online-Verbindung übernommen. Ansprüche auf Entschädigung bei einer Betriebsunterbrechung bzw. bei einem Systemausfall können nicht geltend gemacht werden.

8. Haftungsausschluss

Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit sich aus den nachfolgenden Gründen nicht etwas anderes ergibt. Dies gilt auch für den Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, falls der Kunde gegen diese Ansprüche auf Schadensersatz erhebt. Ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Anbieters oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen.

9. Urheberrecht

Die Inhalte der Anwendung sind urheberrechtlich geschützt. Der Anbieter behält sich alle Rechte vor. Vervielfältigung aller Texte, Grafiken, Video- und Tonsequenzen und weiterer Inhalte sind nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Anbieters erlaubt. Ohne vorherige Genehmigung des Anbieters dürfen ein Nachdruck sowie eine Aufnahme ins Internet bzw. in Online-Dienste nicht vorgenommen werden. Dies gilt ebenso für die Aufnahme in elektronische Datenbanksysteme sowie die Vervielfältigung auf elektronische Datenträger. Die Inhalte der Anwendung sowie deren Gestaltung unterliegen dem Urheberrecht des Anbieters.

10. Technische Voraussetzungen

Voraussetzung für die einwandfreie Nutzung der Anwendung ist, dass der Kunde über ein kompatibles Gerät mit entsprechender Software verfügt. Es wird empfohlen, die aktuellsten Versionen der erforderlichen Software zu nutzen. Auch regelmäßige Updates des Geräts können erforderlich sein. Die Nutzung der Anwendung erfordert außerdem einen Internetzugang. Der Kunde muss sich vor Kauf der Anwendung informieren, ob die von ihm genutzte Hard- und Software eine Nutzung der Anwendung ermöglicht. Weitere Informationen sind im Shop (im Allgemeinen App Store für iPhone/iPad sowie PlayStore für Android-Geräte) zu finden, in dem die Anwendung bezogen werden kann.

Der Anbieter übernimmt keine Haftung für jegliche Schäden an Geräten, die mit der Nutzung der Anwendung in Zusammenhang stehen.

11. Datenschutz

Datenschutz wird geregelt in der Datenschutzerklärung des Anbieters. Diese ist in der Anwendung sowie im Shop (im Allgemeinen App Store für iPhone/iPad sowie PlayStore für Android-Geräte) zu finden, in dem die Anwendung bezogen werden kann.

12. Abtretungs- und Verpfändungsverbot

Ansprüche oder Rechte des Kunden gegen den Anbieter dürfen ohne Zustimmung des Anbieters nicht abgetreten oder verpfändet werden, es sei denn der Kunde hat ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Verpfändung nachgewiesen.

13. Sprache, Gerichtsstand und anzuwendendes Recht

Der Vertrag wird in Deutsch abgefasst. Die weitere Durchführung der Vertragsbeziehung erfolgt in Deutsch. Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Für Verbraucher gilt dies nur insoweit, als dadurch keine gesetzlichen Bestimmungen des Staates eingeschränkt werden, in dem der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat. Gerichtsstand ist bei Streitigkeiten mit Kunden, die kein Verbraucher, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind, Sitz des Anbieters.

14. Schlussbestimmungen

Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich. Anstelle der unwirksamen Punkte treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften der Bundesrepublik Deutschland.